Solvency II – Digitalisierung in der Baloise Gruppe

Baloise Group, Basel, Schweiz

„Orchestra hat uns im Bereich des IT Service Management in die Lage versetzt, unterschiedlichste Systeme schnell, effizient und effektiv miteinander zu verbinden und so die aus der Organisation kommenden länderspezifischen Anforderungen rasch zu bedienen.“

Dr. Martin Fischer

Head of Group Applications, Corporate IT, Baloise

Herausforderungen

  • Konzernweite IT-Reorganisation und IT-Zentralisierung in Basel
  • Komplexe, heterogene und länderübergreifende Systemlandschaft
  • Regulatorische Anforderungen durch Solvency II
  • Digitalisierung der ITIL-Prozesse

Lösung

  • Orchestra Open Digital Business Platform als strategisches Werkzeug der Prozess- und Systemintegration
  • Sukzessive Anbindung länderübergreifender, externer Systeme mit diversen Protokollen, Formaten und Technologien
  • Mehrstufige Umsetzung der ITIL-Prozesse Asset, Change und Service Request Management sowie Planung & Kalkulation, Leistungsverrechnung und Lizenzmanagement mit USU Valuemation und Orchestra

Vorteile

  • Niedrigere Prozesskosten dank automatisierter Abläufe durch elektronischen Datenaustausch
  • Sichere Datenübertragung und Revisionssicherheit über Unternehmensgrenzen hinweg dank Kryptographie- und Authentifizierungs-Technologie
  • Skalierbarkeit und Flexibilität der IT-Architektur
  • Die Baloise Orchestra Usergroup betreibt das System selbstständig

Unternehmensübersicht

Sitz Basel, Schweiz
Branche Finance
Mitarbeiter 9.100 weltweit
Website www.baloise.ch

Unternehmensprofil

Die Baloise Group mit Sitz in Basel, Schweiz, ist ein europäischer Anbieter von Versicherungs- und Vorsorgelösungen. Mit dem Konzept der „Sicherheitswelt“ verbindet der Konzern Versicherung mit intelligenter Prävention. Die Baloise Group beschäftigt weltweit ca. 9.100 Mitarbeiter.