Mit Orchestra und OPC-UA in das Industrie 4.0 Zeitalter

Die Veränderung der Märkte erfordert auch Veränderungen in der Produktion. Kleinere Stückzahlen, höherer Preisdruck und der Wunsch der Kunden nach individuellen Produkten erfordern flexible Fertigungsprozesse. Weiterhin müssen die Prozesse transparenter und effizienter werden. Neue Geschäftsmodelle entstehen.

Aber was bedeutet dies für die Fertigungstechnik? Omnidirektionale Vernetzung, adaptive Modularität der Systeme und unbeschränkte Skalierbarkeit sind ein Muss auf dem Weg zur Industrie 4.0. Während die Digitalisierung im vollen Gange ist und jeder von Industrie 4.0 spricht, so scheitert es hier meist
an durchgängigen Kommunikationsflüssen von Maschinen, Menschen und Prozessen sowie an Transparenz in der Produktion.

Die Middleware Orchestra schließt diese Lücke durch Vernetzung von IT-Systemen und Maschinen, egal, um welche Schnittstellen und Systeme es sich handelt.

Laden Sie sich kostenfrei unser Whitepaper herunter und erfahren Sie:

  • was das Handwerkszeug für eine erfolgreiche Digitalisierung im Unternehmen ist
  • wieso OPC-UA die ideale Basis für die Industrie 4.0 ist
  • alles über die Funktionen und Vorteile der Orchestra Industrie 4.0 Engine
  • wie Orchestra die Produktion in der Praxis effizienter und intelligenter macht

Whitepaper OPC-UA

Fordern Sie kostenlos das Whitepaper "Mit Orchestra und OPC-UA in das Industrie 4.0 Zeitalter"  zum Download an!